Rolladen dämmen und Energiekosten dauerhaft senken!

Anleitung zum dämmen des Rolladenkasten

Der Motor-Adapter

1. Die Vorbereitung zur Montage der Rolladenkasten-Dämmung

Im aller ersten Schritt machen Sie den Rolladenkasten frei zugänglich. Sprich, zu aller erst wird der Rolladenkastendeckel oder auch Revisionsdeckel genannt, entfernt. Diesen finden Sie, je nach Aufbau des Rolladenkasten auf der Unterseite oder Innenseite des Rolladenkasten. Ist das geschehen, empfiehlt es sich den Kasten komplett von innen zu reinigen, da sich im Laufe der Jahre sehr viel Schmutz und Ungeziefer ansammelt.

2. Den Rolladenkasten für die Bestellung vermessen

Nun messen Sie den Rolladenkasten-Innenraum um die benötigte, oder vielmehr die maximale Dämmstärke zu ermitteln. Der Rolladenpanzer muss dazu komplett aufgewickelt werden. Als nächstes messen Sie den Abstand von Rolladen zur Kastendecke und den Abstand von Rolladen zu Kastenboden. Vom kleinsten gemessenen Maß ziehen Sie 1cm ab um für ausreichend Luft zum Rolladen zu sorgen.

Jetzt messen Sie die Tiefe und Höhe des Rolladenkasten um die Abwicklungslänge zu bestimmen. Sollten Sie sich für die Rolladenkasten Dämmung mit Bodenteil entscheiden addieren Sie

  • 1x die Tiefe und 1x die Höhe des Rolladenkasten

bei der Rolladendämmung ohne Bodenteil wiederum addieren Sie

  • 2x die Tiefe und 1x die Höhe des Rolladenkasten

um die Abwicklungslänge zu bestimmen.  Zu guter letzt messen Sie die Breite des Rolladenkasten um die benötigte Menge der Dämmplatten zu ermitteln.

 

Vor der Bestellung bitte prüfen ob ein Anschlag für die Dämmplatten vorhanden ist. Andernfalls müssen Sie diesen z.B. mit einer Winkelschiene realisieren.

Der Motor-Adapter

Der Motor-Adapter

Der Motor-Adapter

3. Zuschnitt der Rolladenkasten Dämmung und Bodenteile

Wenn Ihre Bestellung nun eingetroffen ist, geht es an's zuschneiden der Rolladenkasten Dämmung. Zum schneiden benötigen Sie lediglich ein scharfes Cutter-Messer und ggf. ein Lineal. Wenn Sie sich für Rolladen Dämmung mit Bodenteil entschieden haben, achten Sie beim zuschneiden der Dämmplatte bitte darauf, dass eine Nutseite für das Bodenteil vorhanden ist. Diese NICHT abschneiden!

Als nächstes wird das Bodenteil zugeschnitten und die Platten, sowie das Bodenteil auf die passende Länge gebracht um diese sauber im Rolladenkasten unter zu bringen. Gleichzeitig werden etwaige Winkel im Rolladenkasten verbaut, um sowohl der Dämmplatte, als auch dem Bodenteil den nötigen Anschlag zu gewährleisten.

 

Achten Sie beim Zuschnitt der Rolladendämmung auf Aussparungen für den Rolladengurt oder ggf. Kabel bei Motorbetrieb.

4. Die fertig zugeschnittenen Teile einsetzen

Nun kann die zugeschnitten Rolladenkasten Dämmung in den Rolladenkasten eingesetzt und fixiert werden. Achten Sie darauf, dass alle Teile sauber an den Anschlägen anliegen und keines der Dämmteile auf dem Rolladen aufliegt um einen sauberen Lauf zu gewährleisten.

Der Motor-Adapter

Der Motor-Adapter

5. Mit Montageschaum alle Teile sorgfältig fixieren und verkleben

Nachdem alle zugeschnittenen Dämmteile im Kasten positioniert wurden, können diese mit dem Montageschaum verklebt werden. Achten Sie dabei auch die Stöße der einzelnen Platten miteinander zu verkleben um die höchst mögliche Dämmwirkung zu erzielen. Den Rolladen zu dämmen ist also gar nicht so schwierig und für jeden Heimwerker leicht zu bewältigen. 

Bei Diwaro immer den passenden Rohrmotor finden!

Berechnung des Rollladenmotor

Finden Sie jetzt die richtige Dichtung aus über 1500 Dichtungen für Holzzargen, Stahlzargen sowie für Holzfenster, Kunsstofffenster oder Aluminiumfenster.

Becker Antriebe GmbH
Somfy GmbH
RADEMACHER GERÄTE-ELEKTRONIK GmbH
Beck+Heun GmbH
KAISER NIENHAUS Komfort & Technik GmbH
Elero GmbH
Copyright © 2016 DIWARO.de
DIWARO.® ist eine eingetragene Marke der STM GmbH - Schreiner Team Moers
© Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmässigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.